Jetzt Spenden

Ein verletztes, krankes oder verwaistes Tier benötigt selbstverständlich sofort Hilfe und muss umgehend zum nächsten Tierarzt gebracht werden (organisieren Sie sich hierfür Handschuhe, ein Handtuch und einen Karton).

Doch Vorsicht: Nicht jedes Tier in der freien Natur benötigt unsere Unterstützung. Sinnvoll ist es, das Tier erst einmal zu beobachten, bevor zu schnell eingeschritten und das Tier aus seinem Lebensraum und seinem Familienverband gerissen wird. Eventuell befinden sich die Elterntiere in der Nähe, sind auf Nahrungssuche und werden so lange nicht zu ihren Jungtieren kommen, wie Menschen in der Nähe sind.

Beinahe für jede Tierart gibt es Notvereine, so auch für die unterschiedlichen Wildtierarten.

Eine Übersicht gibt es beispielsweise unter diesem Link. Dort finden Sie Fachleute, die sich mit der Tierart besonders gut auskennen und Ihnen sagen können, was zu tun ist.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir in unserem Tierheim weder Wildtiere aufnehmen können noch dürfen.