Jetzt Spenden

Informieren Sie:

  • Passanten und Nachbarn
  • umliegende Tierheime
  • Tierärzte in der Umgebung
  • Polizei & Feuerwehr
  • Tasso-Haustierzentralregister (Telefon: 06190 937300).

Machen Sie Ihren Verlust publik:

  • mit Suchplakaten (aussagekräftiges Foto, Beschreibung und Ihre Telefonnummer)
  • mit einer Vermissten-Anzeige in der örtlichen Zeitung
  • in den sozialen Netzwerken (z.B. Facebook)

    Insbesondere Katzen sind neugierig und werden oft versehentlich in Kellern, Garagen oder Gartenlauben eingesperrt.
    Wohnungskatzen reagieren draußen oft ängstlich und suchen meist Schutz, z.B. in offenen Kellerfenstern.
    Auch verletzte Tiere verstecken sich eine Zeit lang!

    Erkundigen Sie sich bei den zuständigen Betriebshöfen der Straßenreinigung nach toten (überfahrenen) Tieren, ebenso beim zuständigen Forstamt.

Vor allem aber: Geben Sie nicht zu früh auf! Katzen tauchen oft erst nach Wochen wieder auf.

Wichtige Telefonnummern

Tierarztpraxis Beverungen: 05273 36 58 02
Tiergesundheitszentrum Söhl & Koch GmbH: 05295 99 89 90
TASSO Haustierzentralregister: 06190 93 73 00
Findefix (Deutsches Haustierregister): 0228 60 496 35
Bürgerbüro: 05672 99 99 16
Polizei: 110
Straßenmeisterei: 05572 93 63 0
Hessen Forst / Forstamt Reinhardshagen: 05544 95 10 0

 

Vorbeugung

Das Wichtigste ist die Kennzeichnung Ihres Tieres! Wir empfehlen Hunde und sowohl Freigänger- wie auch reine Wohnungskatzen beim Tierarzt chippen zu lassen.

Bitte beachten Sie, dass Sie für die kostenlose Registrierung bei Tasso oder Findefix selbst verantwortlich sind! Ohne hinterlegte Daten, welche auf die Besitzer eines Tieres schließen lassen, bringt der beste Chip nichts.

Tierheime und Tierärzte haben Chip-Lesegeräte und können aufgegriffene Vierbeiner darüber schnell und eindeutig identifizieren.

Binden Sie Ihren Hund nicht vor Geschäften an - Diebstahlgefahr!