Jetzt Spenden

Name: Zuzu
Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich kastriert
Alter: 06/2017
Im Tierheim seit: 05.02.2018

Wir bedanken uns bei allen Paten für Ihre Unterstützung: Annabelle S.

Schlottern euch auch die Knie, wenn jemand nach eurem Lebenslauf fragt? Vielleicht klafft wegen einer Selbstfindungsphase eine große Lücke zwischen zwei Ausbildungen? Vielleicht habt ihr schon viele Betriebe von innen gesehen, wolltet euch nach kurzer Zeit aber immer wieder umorientieren? Oder hat es mit den Kollegen einfach nicht gepasst?

Zuzu weiß, wie das ist, wenn die Augen des Gegenübers immer größer werden, sobald er von seiner Vergangenheit berichtet. Er selbst wird dann zusehends nervöser, tippelt von einer Pfote auf die andere und versucht dennoch die beste Version seiner Selbst zu sein. Weil er es wirklich ernst meint und unbedingt ein eigenes Zuhause haben will, egal, was bisher alles schief gelaufen ist...

Als Jungspund kam er Ende 2017 aus Rumänien ins Weserbergland und wechselte binnen dreier Monate öfter das Zuhause als für so einen kleinen Drops gut gewesen wäre. Sein letztes Zuhause dann kümmerte sich um seine Sorgen, gab ihm die Chance, über sich hinaus zu wachsen und enttäuschte ihn am Ende dann doch. Nach fast viereinhalb gemeinsamen Jahren landete Zuzu Anfang August 2022 wegen der Trennung seiner Menschen wieder bei uns.

Gegenüber Fremden verhält sich Zuzu in der Regel erst einmal zurückhaltend. Neue Situationen überfordern ihn mitunter, doch bei souveräner Fürhung kann er sie gut meistern. Er ist zum Teil sehr territorial und verbellt Fremde, die vor "seinem" Grundstück vorbeigehen. Im Tierheim beobachten wir, dass er zuweilen auch etwas länger braucht, um ihm bekannte Personen zu erkennen und im Bellen dann verstummt. Hat er sich einmal beruhigt, ist der Mischlingsrüde aber für gewöhnlich ein freundlicher Bewohner, der auch gern Streiche ausheckt und beim Spaziergang aufblüht.

Bei stimmiger Sympathie ist er gut mit Artgenossen verträglich. Im vorigen Zuhause hat er sich vorbildlich am Ersthund orientiert, weshalb wir uns auch künfitg einen Kumpel neben ihm vorstellen könnten.

Zuzu das friedliche Zusammenleben mit Kaninchen und Geflügel gewöhnt. Er soll sich zudem sehr geduldig gegenüber Kindern gezeigt haben.

Für unseren Pechvogel hoffen wir endlich auf sein finales Happy End und deswegen auf Menschen, die ihn unabhängig von seinen bisherigen Negativerfahrungen kennenlernen wollen und bereit sind, weiter mit ihm zu arbeiten. Denn wert ist er es allemal!

Sie haben eine Frage zu diesem Tier? Rufen Sie uns gerne an:
Täglich außer feiertags:
10-12 Uhr und 13-17 Uhr

Oder schreiben Sie uns:

Patenschaftsantrag für Zuzu - Tierhafen Bad Karlshafen

Mancher Schützling muss bei der Suche nach einem geeigneten Zuhause etwas mehr Geduld aufbringen. Sei es aufgrund einer Krankheit, seines Alters oder besonderer Charakterzüge. Um diesen Bewohnern die Zeit bei uns so angenehm wie möglich zu gestalten, sind wir auf die finanzielle Unterstützung von Tierfreunden angewiesen. Mit der Übernahme einer Patenschaft helfen Sie uns bei der täglichen und medizinischen Versorgung und Unterbringung unserer Tiere.

Patenschaften sind ab einem Monatsbeitrag von 10 Euro möglich. Darüber hinaus können Sie die Höhe Ihres Beitrags selbstverständlich selbst festlegen. Als Dankeschön erhalten Sie eine individuell gestaltete Patenurkunde und werden sowohl auf unserer Homepage wie auch unserer Facebook-Seite als Pat*in erwähnt.

Ja, Ich möchte eine Patenschaft für Zuzu aus dem Tierheim Tierhafen übernehmen:



Bitte wählen Sie, ob Sie eine SEPA-Lastschrift oder einen Dauerauftrag einrichten möchten. Sie können den Betrag auch überweisen:




Bei SEPA-Lastschrift:

Gläubiger-Identifikationsnummer DE04KOE00000322422

SEPA-Lastschriftmandat (Mandatsreferenz wird separat mitgeteilt)

Ich ermächtige den Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V. (bmt), Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die vom Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V. auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.



Bei Überweisung:

Wenn Sie den Zahlbetrag überweisen möchten, verwenden Sie bitte folgende Daten:

Kassler Sparkasse
IBAN: DE19 5205 0353 00000 70700
BIC: HELADEF1KAS


Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.
Daher sind Ihre Spenden steuerlich absetzbar.

Für regelmäßige Spenden erhalten Sie von uns unaufgefordert die für das Finanzamt erforderliche Sammelspendenbescheinigung am Anfang des Folgejahres.

Spenden und Patenschaften sind selbstverständlich jederzeit kündbar.

 
Mitgliedzeitschrift RDT zusenden:
 
Infomaterial in unregelmäßigen abständen zusenden:
 
 
 

Zuletzt angesehen