Jetzt Spenden

Name: Panther
Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich kastriert
Gewicht: 15 Kilogramm
Alter: 2015
Im Tierheim seit: 16.09.2016

Wir bedanken uns bei allen Paten für Ihre Unterstützung: Lena E.

Man könnte ihn höflich als "wortgewandt" bezeichnen, vorsichtig als "Plappermaul" oder böse als "Schwätzer". Seine Familie, bei der er sechs Jahre seines Lebens verbracht hat, nannte ihn "zu viel" und "nicht mehr machbar".

Als junger Hund kam Panther 2016 das erste Mal in unser Tierheim, damals frisch aus Ungarn eingereist. Seine Menschen fand er schon bald darauf und teilte seither seinen Alltag mit ihnen. Doch es sollte nicht das "Happy End" werden, nach welchem er sich gesehnt hat. Das "happily ever after" wurde aus seiner Geschichte gestrichen - zumindest vorerst.

Bei seinem Wiedereinzug stand uns ein aufgeregter Hundemann gegenüber, zitternd vor Anspannung und mit dem ersten zarten Bellen zwischen den Lefzen. Seine ersten 24 Stunden im Tierheimzimmer verbrachte er mit einer Mischung aus lautem Frust und kuscheligem Willkommensfest. Er liebt es, sich den Bauch kraulen zu lassen, doch lässt sich auch hier nur schwerlich davon abbringen, seinen Senf dazu abzugeben.

Panther muss unbedingt in kleinen Schritten lernen, zur Ruhe zu finden. Denn sein hibbeliger Charakter, der ihn bei großer Aufregung in einen hüpfenden Gummiball verwandelt, kratzt nicht nur an den Nerven aller Umstehenden, sondern vor allem an Panther selbst.

Viele Stunden hat er im vorigen Zuhause damit verbracht, in seinem Körbchen darauf zu warten, dass vor den bodentiefen Fenstern etwas passiert. Und sobald dies der Fall war, schoss Panther hoch und versuchte den Eindringling zu vertreiben.
Mit seinem Hang dazu, nicht nur jedes Geräusch vor der Tür zu melden, sondern auch sein persönliches Gedankenkarussell zu verbalisieren, ist Panther für ein Mehrparteienmietshaus eher ungeeignet. Traumhaft wäre ein Haus, gern mit Garten, bestenfalls in Alleinlage, wo er sein Glück den ganzen Tag heraussingen darf, wenn ihm danach ist...

Bei all der Akzeptanz sollte vor allem aber auch ein Trainingsplan erstellt werden. Panther muss dringend lernen, auch mal abzuschalten, zur Ruhe zu kommen und sich seinen eigenen Impulsen zu widersetzen.

Im Tierheim hat Panther mittlerweile eine Hundefreundin an seiner Seite und verbringt auch täglich Zeit in der Hundegruppe, wo er auf verschiedene Charaktere trifft. Hier zeigt er sich größtenteils verträglich, jedoch muss die Sympathie stimmen.

Kindern ist Panther in seinem Leben regelmäßig begegnet, aufgrund seiner aktiven Art und seinem Sprungvermögen sollten diese aber schon standfest sein und wissen, wie ein fairer Umgang mit Hund aussieht.

Laut Vorbesitzern ist Panther mit Katzen nicht verträglich und zeigt auch auf Spaziergängen jagdliche Ambitionen.

Für die Zukunft wünschen wir dem süßen Knopf ein verständnisvolles, geduldiges Zuhause, in welchem er akzeptiert wird, wie er ist, und sein Trainingsstand noch einen Feinschliff erhält. Ganz sicher gibt es für Panther einen Ort, wo er genauso reinpasst, wie er ist.

"If they tell you that you're too much, tell them to find less."

Sie haben eine Frage zu diesem Tier? Rufen Sie uns gerne an:
Täglich außer feiertags:
10-12 Uhr und 13-17 Uhr

Oder schreiben Sie uns:

Patenschaftsantrag für Panther - Tierhafen Bad Karlshafen

Mancher Schützling muss bei der Suche nach einem geeigneten Zuhause etwas mehr Geduld aufbringen. Sei es aufgrund einer Krankheit, seines Alters oder besonderer Charakterzüge. Um diesen Bewohnern die Zeit bei uns so angenehm wie möglich zu gestalten, sind wir auf die finanzielle Unterstützung von Tierfreunden angewiesen. Mit der Übernahme einer Patenschaft helfen Sie uns bei der täglichen und medizinischen Versorgung und Unterbringung unserer Tiere.

Patenschaften sind ab einem Monatsbeitrag von 10 Euro möglich. Darüber hinaus können Sie die Höhe Ihres Beitrags selbstverständlich selbst festlegen. Als Dankeschön erhalten Sie eine individuell gestaltete Patenurkunde und werden sowohl auf unserer Homepage wie auch unserer Facebook-Seite als Pat*in erwähnt.

Ja, Ich möchte eine Patenschaft für Panther aus dem Tierheim Tierhafen übernehmen:



Bitte wählen Sie, ob Sie eine SEPA-Lastschrift oder einen Dauerauftrag einrichten möchten. Sie können den Betrag auch überweisen:




Bei SEPA-Lastschrift:

Gläubiger-Identifikationsnummer DE04KOE00000322422

SEPA-Lastschriftmandat (Mandatsreferenz wird separat mitgeteilt)

Ich ermächtige den Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V. (bmt), Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die vom Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V. auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.



Bei Überweisung:

Wenn Sie den Zahlbetrag überweisen möchten, verwenden Sie bitte folgende Daten:

Kassler Sparkasse
IBAN: DE19 5205 0353 00000 70700
BIC: HELADEF1KAS


Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.
Daher sind Ihre Spenden steuerlich absetzbar.

Für regelmäßige Spenden erhalten Sie von uns unaufgefordert die für das Finanzamt erforderliche Sammelspendenbescheinigung am Anfang des Folgejahres.

Spenden und Patenschaften sind selbstverständlich jederzeit kündbar.

 
Mitgliedzeitschrift RDT zusenden:
 
Infomaterial in unregelmäßigen abständen zusenden:
 
 
 

Zuletzt angesehen